FOMO – oder ich pfeif auf die Angst, etwas zu verpassen

No Comments »
FOMO

Viel hilft wenig Ich ertappe mich dabei, gefühlte 25 Newsletter am Tag zu erhalten. In der Annahme, jeder davon sei wichtig für mich. Vielleicht stimmt das sogar. Aber alle auf einmal überfordern mich. Es ist eine Frage des Timings, von Qualität und Quantität. Und meiner Erkenntnis: Wann brauche ich was? FOMO – Fear of missing out – kenne ich selber gut. Sie ist so verbreitet, dass es dafür seit geraumer […]

weiterlesen

Meine Lebensmotive – Was treibt mich an? Wo zieht es mich hin?

No Comments »
Lebensmotive

Frustriert im Job Karl träumt davon, ein Start Up zu gründen für die Entwicklung einer Gesundheits-App. Gleichzeitig hat er den starken Wunsch nach einem sicheren und geregelten Gehalt wie bei seinem jetzigen Arbeitgeber. In seinem Job ist er allerdings leider schon seit längerem unzufrieden: Ihn irritiert der Führungsstil der Geschäftsführung und auch die perspektivische Ausrichtung des Unternehmens, mit der er sich nicht mehr identifizieren kann. Außerdem hat er das Gefühl, […]

weiterlesen

Fühlen heißt Leben – warum es sich lohnt, nicht nur auf meine Gedanken zu hören –

2 Comments »
gedanken und gefühle

Wie es mir geht? „Wie geht’s Dir?“ „Gut. Und Dir?“ „Auch gut, danke.“ Der Informationsgehalt dieser kurzen Gesprächssequenz ist eher gering. Wir sind höflich miteinander, jedoch unbestimmt. Es macht sich vielleicht Unmut breit: Wozu diese Frage, wenn sie doch immer gleich beantwortet wird? Anscheinend tun wir uns schwer damit, ehrlich zu sagen, was mit uns los ist. Obwohl das sehr hilfreich sein kann – zum Beispiel so: „Wie geht’s Dir?“ […]

weiterlesen

Führung = Erfolg? Anregungen zu einer individuellen Karriere-Betrachtung

2 Comments »

Wenn über Karriere gesprochen wird, dann scheint es mir häufig mit der Vorstellung von Führung als Beweis des Aufstiegs und des beruflichen Erfolgs verbunden zu sein. Dazu gibt es viele Studien, die besonders die Karrieren von Männern und Frauen unter diesem Aspekt vergleichen – ein wenig so, als wäre der horizontale Aufstieg das einzige Kriterium. Systemfrage Mich beschäftigt jedoch, ob es nicht wichtiger wäre, das System, aus dem heraus wir […]

weiterlesen

Meine Bucket List – der Antrieb der Endlichkeit –

3 Comments »

„Wir werden uns ab Januar eine ruhigere und hellere Wohnung suchen.“ „Ich frage dann endlich meinen Chef nach einer Gehaltserhöhung.“ „Im neuen Jahr werde nicht mehr so viel Schokolade essen.“ Als Kind wunderte ich mich immer, wenn die Erwachsenen an Silvester darüber sprachen, was im neuen Jahr alles anders werden solle. Damals dachte ich: „Wieso, damit könnt ihr doch heute schon anfangen?!“ Endlichkeit als Antrieb Für viele dient das Jahresende […]

weiterlesen

Veränderung 2018 – meine Ziele und ich

No Comments »

Veränderung 2018 – meine Ziele und ich Das Jahresende naht, Silvester steht ins Haus – die Zeit der guten Vorsätze ist gekommen! „Ich will mir einen neuen Job suchen, in dem ich endlich Karriere machen kann!“, „Ich will regelmäßig drei Mal die Woche joggen gehen.“, „Ich will mit dem Rauchen aufhören.“ – die Liste ließe sich beliebig fortführen. Dass wir Wünsche an uns und auch an andere haben, ist klar, […]

weiterlesen